Unser Weiterbildungsprogramm für Lkw

Module:
Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

  • Erhöhung der Fahrsicherheit durch lebenslanges Lernen
  • Einwirkende Kräfte und Ladung richtig einschätzen
  • Unfallvorbeugung durch situationsangepasstes Handeln und vorausschauendes Fahren
  • Sicherheitssysteme zur Erhöhung der Fahrzeug- und Verkehrssicherheit
  • Richtiges Verhalten in besonderen Verkehrssituationen
  • Ahndung von Fehlverhalten

Module:
Schaltstelle Fahrer als Profi, Dienstleister und Imageträger

  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung
  • Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen

Module:
(Sozial)Vorschriften für den Güterverkehr

  • Sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und deren Vorschriften, z.B. zu den Lenk- und Ruhezeiten und zum digitalen Kontrollgerät.
  • Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr
  • Neue und aktuelle Verkehrsregeln unter Berücksichtigung der aktuellen StVO-Änderungen, die ab 1.9.2009 gelten.

Module:
Ladungssicherung Arbeits- und Lehrbuch

  • Kenntnisse über die wirkenden Kräfte während der Fahrt
  • Einsatz der Getriebeübersetzung entsprechend der Belastung des Kraftfahrzeugs und dem
  • Fahrbahnprofil
  • Berechnung der Nutzlast eines KFZ oder einer Fahrzeugkombination
  • Berechnung des Nutzvolumens
  • Richtige Verteilung der Ladung
  • Auswirkung der Überladung auf die Achse
  • Fahrzeugstabilität und Schwerpunkt
  • Arten von Verpackungen und Lastträgern
  • Kenntnisse über die wichtigsten Kategorien von Gütern
  • Feststell- und Verzurrtechniken
  • Richtige Verwendung der Zurrgurte
  • Überprüfung der Haltevorrichtungen
  • Einsatz des Umschlaggeräts
  • Abdecken mit einer Plane und Entfernen der Plane

Module:
Eco-Training

  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Richtige Wartung des Fahrzeugs
  • Analyse von Verbrauchskurven
  • Fahren nach Drehzahlmesser
  • Einsatz von Anlagen zur Geschwindigkeitsregelung
  • Wirtschaftliches Fahren


Bilder und Texte mit freundlicher Genehmigung von:  
Copyright © Tholen Nutzfahrzeuge GmbH